Wandern auf der Gerlitzen

Panorama bestaunen. Kostproben genießen. Kraft tanken. 

Panorama Rundwanderung

Gehzeit ca. 3 Stunden

Einmal um die Gerlitzen herum wandern...

Vom Almresort führt der Weg vorbei an der "Alten Kanzel", der ehemaligen Bergstation der Gerlitzen Kanzelbahn, wo man eine tolle Aussicht auf Villach und die Umgebung genießen kann. Über die Pöllinger Siedlung und die Schönfeldsiedlung gelangt man durch einen leichten Anstieg auf den Gipfel. Hier ist wieder eine wunderbare Gelegenheit das Panorama bis zum Wörther See zu bestaunen. Der Abstieg vom Gipfel führt nordseitig zur Neugarten Almseehütte, wo sich eine kleine Pause immer lohnt. Nach einem kurzen und leichten Anstieg gelangt man über den Stifterboden die Kammerhütte und Pöllinger Hütte. Über die weichen Almwiesen geht es über die Mittelstation wieder zurück zum Almresort.

Kostaleweg

Dauer ca. 3,5 Stunden

Der Kostaleweg startet an der Mittelstation der Gerlitzen Bergbahnen, welche sich auf der Kanzelhöhe, nur wenige Gehminuten vom Almresort entfernt, befindet. Von dort geht es ca. 30 Minuten gemütlich bergauf zur ersten Station des Kostprobenlaufs. Auf der Pöllinger Hütte wird mit dem ersten Gang, den Kärntner Kasnudeln, genug Energie für die zweite Etappe getankt. Danach geht es weiter zur Neugarten Almseehütte, welche nach ca. 60 Minuten erreicht ist. Dort wird das köstliche Almochsensteak, die Hauptspeise der Genußwanderung, serviert. Für die Nachspeise absolviert man dann wieder eine kleine Wanderung von ca. 45 Minuten auf den Gipfel der Gerlitzen Alpe. Im Gipfelhaus wird man dann mit süßen Strudelspezialitäten verköstigt. Um wieder an den Ausgangspunkt der Wanderung zu gelangen kann man den Abstieg zu Fuß oder mit der Seilbahn wählen.

Energie & Kraft

Gehzeit ca. 1 Stunde

Mit der Seilbahn geht es auf den Gipfel, von wo man aus über den "Steinernen Turm" auf den Wanderweg gelangt, der einem zur Noreia Himmelsleiter, zu den Felsenseen und zum Asiatischen Garten führt.

Der weitere Abstieg führt durch die Pöllinger Siedlung vorbei an der Prinz Hütte zum Sonnenobservatorium auf der Kanzelhöhe, wo man täglich von 09:00 bis 15:00 Uhr die historischen Instrumente und weitere interessante Ausstellungsstücke besichtigen kann. 

Gipfelrundweg

Gehzeit ca. 1/2 Stunde

Wenn man das volle Panorama genießen will...

Vom Almresort geht es in einem 5 minütigen Spaziergang bis zur Mittelstation der Gerlitzen Bergbahnen, von wo aus man mit dem Sessellift den Gipfel (1.911 m Seehöhe) erobern kann. Dort angekommen führt der Weg über das Gipfelhaus an der höchstgelegenen und südlichsten Sternwarte Österreichs vorbei bis zum "Steinernen Turm", einem Überbleibsel aus dem 2. Weltkrieg. Am Fotopoint ist es Zeit für ein paar sagenhaft schöne Schnappschüsse - genießen Sie derweil die Aussicht über ganz Kärnten und seine Seen und Berge. Der Rückweg führt über den Alpengasthof Pacheiner und dem Ausgangspunkt für Modellflieger. 

Finsterbach Wasserfälle

Gehzeit ca. 1 Stunde

Mit der Gerlitzen Kanzelbahn fährt man ins Tal und genießt ein wundervolle Aussicht auf Villach und den Ossiacher See. Von Annenheim spaziert man ca. 20 zuerst der Seeuferstraße und dann dem Seeweg entlang bis er in den Wasserfallweg mündet und folgt diesem leicht aufwärts nach Norden bis zum Beginn des Finsterbachgrabens. Hier findet sich gleich der erste Wasserfall. Nun geht es auf einem Steig in mehreren Kehren auf der linken Bachseite höher. Schon nach wenigen Minuten erreicht man so die Abzweigung zum zweiten Wasserfall. Der Weg zum dritten Wasserfall führt wieder zurück zum Hauptsteig und auf diesem aufwärts bis zu einer Weggabel. Hier den Wegweiser 3. Wasserfall folgen. Nun geht es hinein in die Finsterbachschlucht. In weiterer Folge quert man auf kleinen Brücken zwei Mal den Bach und gelangt so zum Ende des Steiges am Fuße des dritten Wasserfalls. Über den selben Weg geht es zurück zum Ausgangspunkt.

OBEN